0201 479 106 38 info@pt-zentrum.de

Seminare & Termine

Wir bieten Ihnen…

verschiede Seminare, Fortbildungen und Workshops für Kinder, Jugendliche, Eltern und Fachleute aus verschiedenen Themenbereichen an. Neben unseren festen Gruppenangeboten bieten wir ein halbjährlich wechselndes Kursangebot.

 

Viel Spaß beim Stöbern!

Für Kinder und Jugendliche

Sozial-emotionale Weiterbildungsgruppe für Kinder im Grundschulalter

In dieser Gruppe bilden sich die Kinder durch erlebnispädagogische und kreativtherapeutische Elemente im Bereich ihrer sozialen und emotionalen Kompetenzen weiter. Die Kinder erarbeiten ihre persönlichen Ziele für diese Gruppenphase und gleichen diese in der wöchentlichen Reflektion ab. Durch die Resonanz der Gruppe stärken sich die Kinder bei ihrer individuellen Zielerreichung gegenseitig und entwickeln ein gemeinsames Verständnis von Teamfähigkeit. Sie erleben den positiven Effekt von Toleranz und Wertschätzung und lernen so, offen mit Unterschieden umzugehen und Synergien zu nutzen.

An unseren Standorten in Herne und Essen findet die Gruppe als geschlossenes Angebot für die Dauer von 10 Terminen statt. Für den Gruppenstart im Frühjahr 2024 bitte Anmeldung und Anfrage per E-mail ans Büro.

Kosten: Erstattung im Rahmen der Jugendhilfe. Privatleistung auf Anfrage.

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Herzenskinder: Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche in Adoptiv- und Pflegefamilien

Die Gruppe findet jeden 1. Dienstag im Monat statt: 14.11.23 – 12.12.23 – 09.01.24 – 06.02.24 – 05.03.2024 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr statt

Ansprechpartnerinnen: Eva van Bühren und Rebekka Kunstmann

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Herne Wilhelmstr 2

Kosten: Erstattung im Rahmen der Jugendhilfe. Privatleistung auf Anfrage.

Kontakt: info@pt-zentrum.de

03.04.2024 und 15.07.2024 Entdeckungsreise zur inneren Stärke

Für Kinder von 5-12 Jahren

Gemeinsam begeben wir uns in einem geschützten Rahmen auf eine Reise. Spielerisch entdecken wir Altes und Neues das uns Freude macht, uns stärkt und
Selbstbewusstsein wachsen lässt.
Mit Geschichten, Bildern und kreativem Material entwickeln wir Ideen und erleben uns selbstwirksam.

Ansprechpartnerin: Ursula Goldmann Systemisch Integrative Beraterin DGSF, Systemische Lehrtherapeutin DGSF, Systemische Supervisorin SG, Tanz- und Bewegungspädagogin, PMR Trainerin für Kinder- und Jugendliche;

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Essen Moltkeplatz 3

Kosten: Kostenfrei

Kontakt: info@pt-zentrum.de

27.03.2024, 08.07.2024 und 14.10.2024 Gemeinsam Kreativität entdecken

Für Kinder von 6-12 Jahren.

In einem sicheren Rahmen entdecken wir gemeinsam die Vielfalt unserer kreativen Möglichkeiten.
Ob mit Musik oder Farben, mit unseren Händen und in Bewegung, draußen in der Natur und im Raum:
in allem können wir in der Gruppe kreativ und spontan unsere Ressourcen erleben.

Ansprechpartnerinnen: Ursula Goldmann Systemisch Integrative Beraterin DGSF, Systemische Lehrtherapeutin DGSF, Systemische Supervisorin SG, Tanz- und Bewegungspädagogin, PMR Trainerin für Kinder- und Jugendliche;

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Essen Moltkeplatz 3

Kosten: Kostenfrei 

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Vom 08.07.2024 bis 29.07.2024 Stop-and-Motion-Werkstatt

An diesen 5 Tagen bieten wir allen interessierten Kindern zwischen 8 und 12 Jahren die Möglichkeit, eine Geschichte zu erfinden und sie anschließend als Stop and Motion Film zu gestalten.

Ansprechpartnerinnen: Susanne Engeling, freie Autorin und Lektorin

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Essen Moltkeplatz 3

Kosten: Kostenfrei 

Kontakt: info@pt-zentrum.de

25.10.2024 Geistergeschichtenwerkstatt

Das Angebot richtet sich an alle interessierten Kinder zwischen 8 und 12 Jahre.

Gemeinsam wollen wir gruselige und spannende Geschichten erfinden, erzählen und schreiben, als Text oder Comic.

Ansprechpartnerinnen: Susanne Engeling, freie Autorin und Lektorin

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Essen Moltkeplatz 3

Kosten: Kostenfrei

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Pädagogisch-therapeutisches Boxen

Neben den zahlreichen positiven Effekten auf der gesundheitlichen Ebene (Muskelaufbau, Core-Stabilisierung und Ausdauer), bietet das Boxen im geschützten Rahmen einen Kanal um gezielt und kontrolliert die positive wie negativ erlebte Energie zu spüren und die daraus resultierende Kraft heraus- und freizulassen und sie aktiv zu lenken. Innere, destruktive Muster können unterbrochen und umgelenkt werden, so wie die Gesamtheit des Körpergedächtnisses mit in den pädagogisch-therapeutischen Prozess einfließen.

Hinzu kommen weiter Aspekte wie:

  • das Erleben von körperlichen Grenzerfahrung und das Erlernen, seinen eigenen Körper wieder zu spüren. Auf diese Weise kann das Körperbewusstsein aktiv gesteigert werden.
  • die Steigerung des eigenen Selbstbewusstseins so wie die Wertschätzung sich selbst gegenüber.
  • das Erlernen von neuen prosozialen und gewaltfreien Verhaltensweisen.
  • der reflektierte Umgang mit der eigenen Körpersprache, sowie der des Gegenübers (Grundlage für ein erfolgreiches Training ist die Fähigkeit sich auf die Partner*in zu konzentrieren und einzulassen).

Das pädagogisch-therapeutische Boxen fördert den Mut, voll und ganz für sich einstehen zu können. Daraus resultierend wird das Verständnis geschult, respektvoll seine eigenen Interessen zu vertreten.

Dieses Angebot findet auf Anfrage bei Frau Kayadelen-Lindner statt. Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Uhrzeit: Auf Anfrage 

Kosten: Erstattung im Rahmen der Jugendhilfe. Privatleistung auf Anfrage.

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Für Eltern

 Pflegeelterngruppe

Bei diesem Gruppenangebot für Pflegeeltern erwarten Sie neben viel Raum für Austausch, Vernetzung und Intervision, verschiedene Impulsvorträge zu unterschiedlichen Themenbereichen mit internen und externen Referent*innen. Neben der regelmäßigen Teilnahme ist es auch möglich, punktuelle, zu verschiedenen Themenschwerpunkten dazuzukommen.

 

Die Gruppe findet abwechselnd in Essen und Herne statt und wird von Jacqueline Mikoteit und Saskia Schrape begleitet:

Termine: mittwochs

Ort: PTZ Essen oder PTZ Herne

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Zur Anfrage oder Anmeldung senden Sie uns bitte eine E-mail ans Büro.

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Gruppenangebot für Mütter

 Self care, quality time, work life balance

All dies ist wichtig, jedoch im Alltag für Mütter kaum umsetzbar. In dieser Gruppe treffen sich Mütter, um neben dem Raum zum Austausch und Netzwerken insbesondere einen Zeit für wohltuende Dinge zu haben.

Die Inhalte orientieren sich am aktuellen Interesse und werden gemeinsam festgelegt.

Auf Wunsch können die Kinder in der Zeit im PTZ betreut werden. (Bitte rechtzeitig vorher anmelden.)

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Termine: Jeden 1. Dienstag im Monat (außer Januar 2024!  09.01.2024

Uhrzeit: 14:00 bis 16:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen: Rebekka Kunstmann & Svenja Benny

Kosten: Kostenfrei

 Kontakt: info@pt-zentrum.de

September 2024: Schulfähigkeit

Woran erkenne ich aus heilpädagogischer Sicht die Schulfähigkeit meines Kindes und wie kann ich es fördern und begleiten?

Die Erwartungen und der Druck zu Beginn des Schuleintrittes sind für Eltern und Kinder oft hoch. An diesem Abend erläutert Ihnen Frau Benny den Aufbau der schulischen Fähigkeiten und Fertigkeiten und vermittelt praktische Ideen, wie Sie mit Ihrem Kind mit allen Sinnen und Spaß lernen können und wie viel Lernen schon im kindlichen Spiel steckt.

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: Kita St. Gertrud Bochum Wattenscheid

Datum: Wird noch bekanntgegeben

Referentin: Svenja Benny

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kosten: Kostenfrei

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Pädagogisch-therapeutisches Boxen

Neben den zahlreichen positiven Effekten auf der gesundheitlichen Ebene (Muskelaufbau, Core-Stabilisierung und Ausdauer), bietet das Boxen im geschützten Rahmen einen Kanal um gezielt und kontrolliert die positive wie negativ erlebte Energie zu spüren und die daraus resultierende Kraft heraus- und freizulassen und sie aktiv zu lenken. Innere, destruktive Muster können unterbrochen und umgelenkt werden, so wie die Gesamtheit des Körpergedächtnisses mit in den pädagogisch-therapeutischen Prozess einfließen.

Hinzu kommen weiter Aspekte wie:

  • das Erleben von körperlichen Grenzerfahrung und das Erlernen, seinen eigenen Körper wieder zu spüren. Auf diese Weise kann das Körperbewusstsein aktiv gesteigert werden.
  • die Steigerung des eigenen Selbstbewusstseins so wie die Wertschätzung sich selbst gegenüber.
  • das Erlernen von neuen prosozialen und gewaltfreien Verhaltensweisen.
  • der reflektierte Umgang mit der eigenen Körpersprache, sowie der des Gegenübers (Grundlage für ein erfolgreiches Training ist die Fähigkeit sich auf die Partner*in zu konzentrieren und einzulassen).

Das pädagogisch-therapeutische Boxen fördert den Mut, voll und ganz für sich einstehen zu können. Daraus resultierend wird das Verständnis geschult, respektvoll seine eigenen Interessen zu vertreten.

Dieses Angebot findet auf Anfrage bei Frau Kayadelen-Lindner statt. Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Uhrzeit: auf Anfrage

Kosten: Erstattung im Rahmen der Jugendhilfe. Privatleistung auf Anfrage.

Kontakt: info@pt-zentrum.de

Für Fachkräfte

22.03.2024: Besonderheiten in der Arbeit mit Eltern mit Traumafolgestörung im Rahmen der Jugendhilfe

Diese Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die im Rahmen der Jugendhilfe Eltern mit Traumafolgestörung beraten und begleiten.

In der systemischen Jugendhilfe ist die Arbeit mit dem Gesamtsystem eine der signifikanten Grundlagen. Zu einer besonderen Herausforderung kommt es, wenn neben den Verhaltensbesonderheiten auf der Kinderebene, zusätzlich Traumafolgestörungen auf der Elternebene eine besondere Herangehensweise in der Zusammenarbeit erfordern.

Überlebensstrategien, Triggersituationen bis hin zu Flashbacks ermöglichen es den Betroffenen teilweise nicht, an einem klassischen Beratungs- und Hilfeprozess teil zu nehmen und sich den vorgegebenen Strukturen anzupassen. Trotz des Wunsches nach Hilfe reagieren sie mit Ablehnung oder ausweichendem Verhalten.

An diesem Tag informieren wir über die Besonderheiten im Umgang mit Menschen mit Traumatisierung und wie eine gute Mitwirkungsbereitschaft aufgebaut werden kann. Mit Beispielen aus der Praxis, Raum für Austausch und der Reflektion mitgebrachter Fallbeispiele werden wir das Konzept einer bindungsorientierten und traumazentrierten Elternberatung vorstellen.

Zusätzlich wird das Thema sekundäre Traumatisierung beleuchtet und ein Schwerpunkt auf die Selbstfürsorge als Helfer*in gelegt.

Dauer: 6 Stunden

Kosten: 80 € p.P. In der Pauschale sind Getränke, Knabbereien, ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung enthalten.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Anmeldeschluss: bis zum 01.03.2024

Referentin: Svenja Benny

Das Seminar findet ab einer Gruppengröße von 8 Teilnehmer*innen statt

Anmeldung und Anfrage per E-mail ans Büro

Kontakt: info@pt-zentrum.de

26.04.2024 Kreativtherapeutische Methoden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Viele therapeutische Interventionen aus den bekannten Fachrichtungen sind häufig kognitiv und verbal ausgerichtet. Kleine Kinder bringen oft noch nicht die Reflexionsfähigkeit oder Ausdauer mit um, sich ihre Lösungswege über einen sprachlichen Kanal zu erschließen. In der Jugend nimmt der sprachliche Kanal auch oft wieder ab und es ist scheinbar nicht erwünscht, lange Gespräche zu führen.

In diesem Methodenseminar werden an den unterschiedlichen Altersgruppen orientiert kreativtherapeutische Interventionen vermittelt, die im Rahmen der Diagnostik, Stabilisierung und Verarbeitung eingesetzt werden können. Der Fokus wird dabei weg von Sprache hin zum Erleben gelenkt.

Referentinnen: Ursula Goldmann Systemisch Integrative Beraterin DGSF, Systemische Lehrtherapeutin DGSF, Systemische Supervisorin SG, Tanz- und Bewegungspädagogin, PMR Trainerin für Kinder- und Jugendliche; Svenja Benny Dipl. Heilpädagogin, Systemische Therapeutin DGSF, Systemische Lehrtherapeutin DGSF, Traumatherapeutin PITT, Kinderschutzfachkraft;

Dauer: 6 Stunden

Kosten: 80 € p.P. In der Pauschale sind Getränke, Knabbereien, ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung enthalten.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Anmeldeschluss: bis zum 01.04.2024

Das Seminar findet ab einer Gruppengröße von 8 Teilnehmer*innen statt

Anmeldung und Anfrage per E-mail ans Büro

Kontakt: info@pt-zentrum.de

14.06.2024 Self Care: Ein Achtsamer Umgang mit mir Selbst. Workshop für Fachkräfte in Helferberufen

In helfenden Berufen liegt ein Hauptaugenmerk darauf, unsere Klient*innen darin zu unterstützen, einen Zugang zu ihren Ressourcen zu bekommen und einen achtsamen Umgang mit sich selbst und ihrer Umgebung zu finden.

Durch das Begleiten und Miterleben von für Familien traumatische Ereignisse, kann ein hohes Belastungserleben, bis hin zu einer sekundären Traumatisierung bei den Helfer*innen entstehen. Helfer*innen geraten auch selbst durch den beruflichen Kontext in hoch belastende, zum Teil auch gefährliche Situationen.

Die Nachwirkungen der Pandemie, so wie (welt-)politische Unsicherheiten sind eine zusätzliche unsichtbare Dauerbelastung, die mindestens im Hintergrund aktiv mitläuft.

In der Koordination der eigenen beruflichen Herausforderungen, der Alltags-gestaltung und dem Freizeiterleben kann es bei den Helfer*innen oft mal zu einer Dysbalance kommen und der eigene achtsame Umgang gerät aus dem Fokus.

 

Um wieder zu mehr Energie und einem Gefühl von Entlastung und Entschleunigung zu kommen, helfen Übungen aus dem Bereich der Achtsamkeitslehre. Positiv wie auch negativ erlebte Energien werden wahrgenommen und hilfreich integriert. Die Bewusstheit auf den einzelnen Sinneskanälen wird geschärft.

In diesem Workshop stellten wir Ihnen die Grundlagen der Achtsamkeit vor und lassen Sie sie durch praktische Übungen direkt erleben. Es werden auch Übungen aus dem Bereich der Stabilisierungs- und Distanzierungstechniken vorgestellt, um einer emotionalen Überlastung vorzubeugen. Dabei ist Zeit und Raum für Fragen und Austausch.

 

Die Methoden und Übungen dienen der eigenen Psychohygiene. Bei einer akuten emotionalen Überbelastung, empfehlen wir zusätzlich eine fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Referentin: Rebekka Kunstmann; staatlich anerkannte Erzieherin, Heilpädagogin B.A. Achtsamkeitslehrerin, Theaterpädagogin

Svenja Benny, Dipl. Heilpädagogin, Systemische Therapeutin und Lehrtherapeutin DGSF, Psychodramatherapeutin, Traumatherapeutin

 

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Kosten: 50 € In der Pauschale sind Getränke, Knabbereien, ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung enthalten.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Das Treffen findet ab einer Gruppengröße von 10 Teilnehmer*innen statt

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

 Kontakt: info@pt-zentrum.de

20.09.2024 Besonderheiten in der Hilfeplanung mit Kindern und Jugendlichen mit FASD

Im Rahmen der Jugendhilfe begegnen uns immer wieder Kinder und Jugendliche mit der Diagnose Fetale Alkoholspektrum-Störung.  An diesem Nachmittag liegt das Augenmerk auf der Vorbereitung und Durchführung der Hilfeplanung.

Die betroffenen Personen sind häufig von der Komplexität der Hilfeplanung überfordert. Die Ziele scheinen nicht greifbar und verständlich zu sein und auch der Gesprächsrahmen ist zu überwältigend. Meistens sitzen die Kinder diese Gespräche ab, antworten nur mit ja oder nein, oder können garnicht an den Hilfeplangesprächen teilnehmen.

An diesem Tag geht es neben dem theoretischen Input auch um die Vermittlung von Handwerkszeug für eine nachhaltige Vorbereitung und Durchführung eines Hilfeplangespräches, so dass die Ziele im Anschluss ein orientierungsgebender Teil der Hilfe sein können.Neben dem theoretischen Input geht es auch um die Vermittlung von Handwerkszeug für eine nachhaltige Beratungsarbeit.

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Kosten: 80 € In der Pauschale sind Getränke, Knabbereien, ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung enthalten.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Das Treffen findet ab einer Gruppengröße von 10 Teilnehmer*innen statt

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

 Kontakt: info@pt-zentrum.de

 

27.09.2024 Besonderheiten in der Beratungsarbeit mit Eltern mit FASD

An diesem Nachmittag liegt das Augenmerk auf der Beratungsarbeit von Erwachsenen mit FASD. Im Rahmen der Jugendhilfe begegnen uns neben den Kindern auch Eltern mit der Diagnose Fetale Alkoholspektrum-Störung.  Die Herausforderung, nicht nur sich selbst, sondern auch dem eigenen Kind einen geregelten und sicheren Rahmen zu bieten, fällt ihnen oft schwer.

Wie die Beratungsarbeit auch mit der Diagnose FASD gelingen kann und die Eltern in ihren Kompetenzen gestärkt und unterstützt werden können, wird Thema dieses Seminars sein. Neben dem theoretischen Input geht es auch um die Vermittlung von Handwerkszeug für eine nachhaltige Beratungsarbeit.

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Kosten: 50 € In der Pauschale sind Getränke, Knabbereien, ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung enthalten.

Ort: PTZ Herne Tanzsaal

Das Treffen findet ab einer Gruppengröße von 10 Teilnehmer*innen statt

Anfrage und Anmeldung bitte per E-mail ans Büro.

 Kontakt: info@pt-zentrum.de

 

Dies und noch mehr…

Sie möchten eins der oben genannten Seminare besuchen? Dann nehmen sie mit uns Kontakt auf!

Für Individualisten:

Wir entwickeln auch gerne mit Ihnen ein passgenaues Angebot, welches Sie für Ihre Einrichtung, oder eine Gruppe buchen können.

 

Fragen oder Gesprächsbedarf?

Kontakt